Fünf Brote und zwei Fische … Jesus speist damit die Fünftausend, so erzählt es uns das Evangelium.

In der Kirche von Tabgha am See Genezareth ist der Ort, wo dieses Wunder der Brotvermehrung geschehen ist. Unter dem Altar ist noch der Stein sichtbar, wo Jesus dabei gestanden ist. Und davor erinnert das Mosaik an genau dieses Wunder.

Auf diesem berühmten Mosaik, das einem im Heiligen Land auf Tellern, T-Shirts und sonstigen Gegenständen immer wieder begegnet, sind die zwei Fische und der Korb zu sehen, und im Korb sind vier Brote.
Vier Brote ... Es waren doch fünf?

Wer dort den Gottesdienst feiert, der wird das fünfte Brot finden: Auf dem Altar. Da nimmt ER das Brot, spricht den Lobpreis, bricht es und teilt es aus. Und alle werden satt.
Auch heute noch.

Und nicht nur dort, in Tagha am See Genezareth. In jedem Gottesdienst, überall auf der Welt: ER nimmt das Brot, spricht den Lobpreis, bricht das Brot und teilt es aus.
Und wir werden satt …


Ganz herzlich laden wir in unsere Sonntagsgottesdienste ein:

Sa, 1.8.

18:00 Waffenbrunn: Eucharistiefeier

19:00 Grafenkirchen: Eucharistiefeier

SO, 2.8. - ACHTZEHNTER SONNTAG IM JAHRESKREIS

9:00 Pemfling: Eucharistiefeier

10:30 Grafenkirchen: Eucharistiefeier

10:30 Waffenbrunn: Eucharistiefeier


Für die Gottesdienste in Grafenkirchen und Pemfling gilt auch weiterhin die Anmeldepflicht, da wir nur ganz begrenzt Plätze zur Verfügung haben.

In Waffenbrunn ist nur für den Gottesdienst am 2.8. um 10:30 eine Anmeldung nötig!

Bitte beachten Sie, dass weiterhin für die Gottesdienste eine Mund-Nase-Bedeckung Pflicht ist, solange man sich nicht an seinem Platz befindet! Allerdings ist es vernünftig die Maske zum Singen aufzusetzen

Pfarrbrief

 

 

Quicklinks

page white link iconInfos zur Taufe

page white link iconInfos zur Eheschließung

page white link iconInfos für die Beerdigung

Viele weitere interessante Infos finden Sie unter dem Menüpunkt „Was tun wenn“ (Seelsorge)

kita wa

kita wi